Demenz. Mehr Zuwendung und Lebensqualität

Spezielle Wohnbereiche für Demenzkranke bei der AWO Aying und Sauerlach

Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen beläuft sich in Deutschland mittlerweile auf rund 1,6 Millionen. Den aufgrund des demographischen Wandels damit einhergehenden immer größeren Herausforderungen an das Gesundheits- und Sozialwesen stellt sich die AWO Oberbayern mit hoher Kompetenz.

Mit „Weg vom Geist“ nennt die wörtliche Übersetzung des lateinischen Wortes „Demenz“ das wesentliche Merkmal der Erkrankung: den Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit. Stehen am Anfang noch leichte Störungen des Kurzzeitgedächtnisses und der Merkfähigkeit, so ist Demenz auf lange Sicht mehr als eine „einfache“ Gedächtnisstörung. Denn sie zieht das ganze Sein des Menschen in Mitleidenschaft: seine Wahrnehmung, sein Verhalten und sein Erleben.

Die AWO Seniorenzentren Aying und Sauerlach haben sich auf die Betreuung, Förderung und Pflege von demenziell erkrankten Menschen spezialisiert. In einem eigens dafür eingerichteten Wohnbereich erhalten sie bei der AWO jene besondere Betreuung, die ihnen zusteht. Mit sympathischen, großzügigen und barrierefreien Wohnbereichen, Gartenanlagen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die über das zur Pflege notwendige Know how und sämtliche Fortbildungen verfügen. Auch wenn Demenz noch nicht heilbar ist, lässt sich in Aying und Sauerlach damit zumindest das Fortschreiten der Erkrankung in vielen Fällen verzögern.

Realisation: Team Hettich & Lehmann – I.MOTION FILM / markenreich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: